Rufen Sie uns an

Wünschen Sie eine Beratung, benötigen Hilfe oder haben technische Fragen?

KKL Zentrale und 24/7 Notdienst
+49 211 415557-0
Mo - Do: 7.45 - 17.15 Uhr, Fr 7.45 - 14.00 Uhr

E-Mail an KKL

Schreiben Sie uns eine Nachricht oder fordern Sie mehr Informationen an.

Schreiben Sie uns
Rückruf anfordern

E-Mail
info@kkl.de

Kontakt per WhatsApp

Speichern Sie die folgende WhatsApp-Telefonnummer in Ihrem Smartphone und schreiben Sie uns eine Nachricht:

WhatsApp-Telefonnummer
+49 172 216 362 7

Siegel: TÜV

Lösungen

Sanierung des Klimasystems in einem Rechenzentrum


Von: Patrick Peters

Geschäftsführer

Beitrag teilen:

Enorme Verbesserung der Energiebilanz durch eine Sanierung des Klimasystems in einem Rechenzentrum – unser Referenz-Projekt

Themen wie Nachhaltigkeit und Klimaschutz werden immer bedeutender. Dabei gibt es verschiedene Maßnahmen, die Privathaushalte und Unternehmen nutzen können, um ihre Energiebilanz zu verbessern. Eine Maßnahme kann auch die Sanierung von Klimasystemen sein, wie unser Referenz-Projekt verdeutlicht.

Umrüstung bei Klimasystemen – Verbesserung der Betriebssicherheit und Umwelt

Durch die Sanierung des Klimasystems können enorme Betriebskosten eingespart werden.

Insbesondere die Umrüstung auf modernste Technik bringt einen deutlichen Mehrwert für die Umwelt, aufgrund von Einsparungen der CO2-Emissionen.

In diesem Fall haben wir bei einem großen Rechenzentrum die vorhandenen Rückkühlsysteme modernisiert sowie die Pumpenanlagen gegen unsere hausintern-entwickelte Innovation – PowerFlowStation XL – ausgetauscht.

Energie und Kostenersparnis durch neue Rückkühlsysteme und Pumpenanlagen

Die aufgenommene elektrische Leistung konnte dadurch nachweislich von 75kW auf 10kW reduziert werden, sodass die Energiebilanz und die Power Usage Effectiveness (PUE) enorm verbessert wurden. Die ist eine technische Kennzahl, mit der sich die Energieeffizienz eines Rechenzentrums darstellen lässt. Der PUE-Wert setzt die insgesamt in einem Rechenzentrum verbrauchte Energie ins Verhältnis mit der Energieaufnahme der IT-Infrastruktur.

Bei einem Verbrauch von 569.400 kWh im Jahr, welche aktuell rund 0,25 Euro/pro Kilowattstunde kosten, ergibt das eine Kostenersparnis von 142.350 Euro jährlich. Auch der Umwelt kommt diese Umstellung zugute, denn es werden bei einem CO2-Ausstoß von 366g/pro Kilowattstunde Strom ganze 208 Tonnen CO2 eingespart.

Die getätigten Investitionen werden sich bei dem aktuellen Strompreis nach 30 Monaten amortisiert haben. Bei einer Ausganglage, in der der Strom in den kommenden Monaten weiter ansteigt, wird die Amortisation schon früher abgeschlossen sein.

Durch unsere jahrelange Erfahrung in dieser Branche wissen wir genau, worauf es im Bereich der Kälte- und Klimatechnik ankommt, und stehen Ihnen bei der Planung gerne zur Seite.

Sie haben auch Interesse an einer Umrüstung und Modernisierung Ihrer Klimasysteme im Rechenzentrum? Dann kommen Sie gerne unverbindlich auf uns zu!


Beitrag teilen

Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren

Jetzt lesen
Jetzt lesen
Jetzt lesen